OnlineKurs „Reiter in Balance“: ein weiteres Modul „Das Zentrum der Reitbewegung“ ist online

Im Modul 8 haben wir die Körperregion um das Becken mit gutem Grund „Das Zentrum der Reitbewegung“ genannt. Ist doch das Becken zu einem Großteil die Sitzbasis und ihre Bewegung in erster Linie bestimmend über Eingehen und Einwirken in und auf die Pferdebewegung. Sie ist die wichtigste Kommunikationsregion zwischen Mensch und Pferd beim Reiten.

Defizite in dieser Körperregion können durch keine anderen Hilfen und Maßnahmen kompensiert werden.

Deshalb ist es von enormer Wichtigkeit, die Geschicklichkeit, Kraft und Bewegungsmöglichkeiten in der Region „Becken“ mit Übungen zu fördern. Und diese finden Sie ausreichend im Anhang zu Modul 8 zum Nachmachen am Boden und am Pferd.

Übrigens es sind die gleichen Übungen, wie sie in unserem Buch „Setz Dich in Bewegung“ beschrieben werden, aber die Übungen werden jeweils ergänzend zu den Beschreibungen  in einem kurzem Video vorgestellt.

Das Modul beinhaltet 5 Abschnitte:

  • Abschnitt 1 – eine Einführung in das Thema mit den Hauptaufgaben in der Region um das Becken aus der Sicht der Reitbewegung und einer Recherche, welche Alltagsbewegungen förderlich beziehungsweise hinderlich sind.
  • Abschnitt 2 – Das „Alternierende Beckenanheben“ mit Übungen
  • Abschnitt 3 – „Vom Klemmen zum Mitschwingen“ – mit welchen Übungen fördert man einen losgelassenen tiefen Sitz.
  • Abschnitt 4 – „Zwei Muskeln in ungewohnter Zusammenarbeit“ – mit förderlichen Übungen für das Mitschwingen des Beckens zur Sattel- und Rückenbewegung des Pferdes.
  • Abschnitt 5 – Zusammenfassung

Das Modul 8 finden Sie im OnlineKurs „Reiter in Balance“ auf der Seite von -> Athletic Horsemanship

Zurück zur Übersicht